Welcome to Blogster!
1,488,244 Blogster Users  |  364,642 Posts
 
 
 

Kunztblog

 

Blog Traffic: 834

Posts: 1

My Comments: 0

User Comments: 0

Photos: 0

Friends: 0

Following: 0

Followers: 0

Points: 115

Last Online: 3067 days ago


 
 

Visitors

No Recent Visitors
 

Das liebe Geld

Added: Tuesday, April 19th 2011 at 6:08am by Kunztblog
 
 
 

 

Seit der Finanzkrise befinden sich die Zinsen auf einem historischen Tiefststand. Dies betrifft natürlich in der ersten Linie die Leitzinsen der Zentralbanken – aber diese haben natürlich auch unmittelbare Auswirkungen auf die Zinsen von Privatpersonen sowohl bei der Kreditaufnahme als auch beim Sparen. Genau letzteres Interessiert mich im besonderen Maße – es ist seit fast 2 Jahren unmöglich einen vernünftigen Zinssatz für seine Geldanlagen zu erhalten – egal ob es sich um Festgeld, Tagesgeld oder gar das Sparbuch handelt. Auch die staatlichen Geldanlagen wie Bundesschatzbriefe sind keine lohnende Geldanlage mehr. Am Beispiel des Tagesgeldes lässt sich am schönsten nachvollziehen wie sich das Zinsniveau verschlechtert hat. Bekam man noch vor 2 Jahren fast 5 % für ein Tagesgeldkonto – füreinen solches Zinsniveau muss man heutzutage ein Festgeldkonto verwenden – dem fehlt aber natürlich die Flexibilität des Tagesgeldkontos – das stellt kein zu unterschätzenden Vorteil für Tagesgeld dar. Insbesondere durch die Erfahrungen der Wirtschaftskrise ist es beruhigen zu wissen sein Geld schnellst möglich vom Konto zu holen. Quasi eine zusätzliche, psychischer Sicherheit von Tagesgeldkonten, zusätzlich zu den eigentlich relevanten Sicherheitsvorkehrungen wie den Einlagensicherungen.

Nun ist es aber so das Tagesgeldkonten nur noch einen verhältnismäßig mageren Zinssatz von etwas über 2% erwirtschaften – eigentlich zu um nach Steuern und Inflation ein Plus zu erhalten, aber das Tagesgeldkonto genügt immerhin zum Werterhalt. Somit können Tagesgeldkonten als kurz bis mittelfristige Geldanlage Verwendung finden um auf eine Erholung des Zinsniveaus zu warten und dann bei hohen Zinsen in eine längerfristige Geldanlage zu investieren. Einen kleinen Silberstreifen für höhere Zinsen bei Tagesgeldkonten gibt es auch tatsächlich. Und zwar der Silberstreif tatsächlich 0,25% Punkte groß: Die EZB hat Anfang des Monats den Leitzins um genau jene 0,25% erhöht. Auch wenn es unwahrscheinlich ist, dass auch die Zinsen bei Tagesgeldkonten um diesen Wert steigen handelt es sich immerhin um einen Zeichen, dass sichTagesgeldkonten, wie die anderen Geldanlageformen wieder lohnen.

User Comments

Post A Comment

This user has disabled anonymous commenting.